Projekt Beschreibung

Flughafen MGL

Über die EWMG hat die Stadt Mönchengladbach knapp 55 Prozent der Geschäftsanteile vom Düsseldorfer Airport am Flughafen an der Niersbrücke übernommen und ist damit Mehrheitseigner. Die finanzielle Situation des Flughafens Mönchengladbach ist bis Ende 2020 gesichert. Derzeit wird ein Konzept erarbeitet, wie der Flughafen weiterentwickelt werden kann und sich Verluste reduzieren lassen.

Ziel ist es, den Flughafen selbst im Bereich der sogenannten Werftverkehre weiterzuentwickeln und den Wirtschaftsstandort durch die Ansiedlung weiterer flugaffiner Unternehmen mit neuen Arbeitsplätzen zu stärken. Der Flughafen bietet zudem die ideale Infrastruktur für innovative Nutzungen wie elektrisches Fliegen. Derzeit sind knapp 30 Firmen und Behörden mit etwa 650 Mitarbeitern am Flughafen Mönchengladbach beschäftigt.