Ausschreibungen

Mönchengladbach wächst. An vielen Stellen im Stadtgebiet entsteht neuer Wohnraum. Beste Perspektiven für die Bürger, aber auch für Investoren. Jetzt ist die Zeit, die Entwicklung in Mönchengladbach mitzugestalten. Hier finden Sie aktuelle öffentliche Ausschreibungen.

Angebotsverfahren Ingenieurleistungen Tragwerksplanung für Sporthotel

Vergabe von Ingenieurleistungen – Tragwerksplanung- für ein nationales Hockeytrainigszentrum mit Neubau eines Sporthotels

Die EWMG ist Eigentümerin des im Jahr 2005 realisierten Hockeyparks, bestehend aus einem dreigeschossigen Büro-, Verwaltungs- und Umkleidegebäude, einem Hockeyplatz mit Tribüne sowie einem Nebenspielfeld nebst dazugehörigen Außenanlagen.

Ziel der weiteren Qualifizierung ist es nunmehr, das Hockeystadion, das im Jahr 2016 Ausrichtungsstätte der Hockeyweltmeisterschaft war, als nationales Trainingszentrum für den Hockeysport auszubauen. Genutzt werden soll die Anlage vor allem durch die Nationalmannschaften des DHBs aber auch durch die Landesverbände, DHB-Lehrkommission (DHB Trainerausbildung) oder der Sportfördergruppe der Bundeswehr.

Dies bedingt – im ersten Schritt – den Neubau eines Sporthotels, das dem Deutschen Hockeybund die Möglichkeit eröffnet, Lehrgangsteilnehmer oder auch andere sportbegeistere Gäste ortsnah unterzubringen. Der Neubau ist an der Straße „Am Hockeypark“, schräg gegenüber dem Haupteingang der bestehenden Anlage, auf einem ca. 3.200 m² großen Areal geplant.

Gesucht wird ein fachlich geeignetes, leistungsfähiges und zuverlässiges Ingenieurbüro mit entsprechender Erfahrung in der Durchführung vergleichbarer Projekte im Sportstätten-, Hotel- und Wohnheimbau, welches den Auftraggeber bei der Planung, Ausschreibung und Realisierung fachlich unterstützt.

Das zur Ausschreibung anstehende Leistungsbild umfasst alle erforderlichen Planungsleistungen gemäß § 49 der HOAI 2013; Leistungsbild Tragwerksplanung der Leistungsphasen 1 bis 6. Für die Erarbeitung des Förderantrags, der im 4. Quartal 2020 bei der Bezirksregierung Düsseldorf eingereicht werden soll, sind zunächst die Planungsleistungen der Leistungsphase 1-3 – insbesondere die Vorstatik und die Mitwirkung bei der Kostenberechnung – erforderlich.

Kontaktadresse für Interessenten:

Rolf Theißen
r.theissen@ewmg.de
02161/4664-200
0163/5885-200

Fachliche Auskunft und Auskunft zum Vergabeverfahren erteilt:
Markus Tichter
m.tichter@ewmg.de
02161-4664-206

Einreichungstermin bis:

12.06.2020, 10:00 Uhr

Angebotsverfahren Ingenieurleistungen TGA für Sporthotel

Vergabe von Ingenieurleistungen – Technische Gebäudeausrüstung TGA- für ein nationales Hockeytrainigszentrum mit Neubau eines Sporthotels

Die EWMG ist Eigentümerin des im Jahr 2005 realisierten Hockeyparks, bestehend aus einem dreigeschossigen Büro-, Verwaltungs- und Umkleidegebäude, einem Hockeyplatz mit Tribüne sowie einem Nebenspielfeld nebst dazugehörigen Außenanlagen.

Ziel der weiteren Qualifizierung ist es nunmehr, das Hockeystadion, das im Jahr 2016 Ausrichtungsstätte der Hockeyweltmeisterschaft war, als nationales Trainingszentrum für den Hockeysport auszubauen. Genutzt werden soll die Anlage vor allem durch die Nationalmannschaften des DHBs aber auch durch die Landesverbände, DHB-Lehrkommission (DHB Trainerausbildung) oder der Sportfördergruppe der Bundeswehr.

Dies bedingt – im ersten Schritt – den Neubau eines Sporthotels, das dem Deutschen Hockeybund die Möglichkeit eröffnet, Lehrgangsteilnehmer oder auch andere sportbegeistere Gäste ortsnah unterzubringen. Der Neubau ist an der Straße „Am Hockeypark“, schräg gegenüber dem Haupteingang der bestehenden Anlage, auf einem ca. 3.200 m² großen Areal geplant.

Gesucht wird ein fachlich geeignetes, leistungsfähiges und zuverlässiges Ingenieurbüro mit entsprechender Erfahrung in der Durchführung vergleichbarer Projekte im Sportstätten-, Hotel- und Wohnheimbau, welches den Auftraggeber bei der Planung, Ausschreibung und Realisierung fachlich unterstützt.

Das zur Ausschreibung anstehende Leistungsbild umfasst alle erforderlichen Planungsleistungen gemäß § 53 der HOAI 2013; Leistungsbild Technische Ausrüstung der Leistungsphasen 1 bis 9. Für die Erarbeitung des Förderantrags, der im 4. Quartal 2020 bei der Bezirksregierung Düsseldorf eingereicht werden soll, sind zunächst die Planungsleistungen der Leistungsphase 1-3 – Planungskonzept mit Kostenberechnung – erforderlich.

Kontaktadresse für Interessenten:

Rolf Theißen
r.theissen@ewmg.de
02161/4664-200
0163/5885-200

Fachliche Auskunft und Auskunft zum Vergabeverfahren erteilt:
Markus Tichter
m.tichter@ewmg.de
02161-4664-206

Einreichungstermin bis:

12.06.2020, 12:00 Uhr

Investor für „Croonsquartier“ gesucht

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) bietet derzeit zwei Grundstücke, bebaut mit dem ehemaligen Finanzamt, zum Verkauf an. Weitergehende Informationen erhalten Interessierte auf der Internetseite des BLB NRW. Bewerbungsschluss für die erste Phase des Gebotsverfahrens war beim BLB NRW der 6. September 2019.

Die Stadt Mönchengladbach ist Eigentümerin von vier südlich angrenzenden Parzellen. Es ist geplant, die städtischen Grundstücke an den Bieter zu veräußern, der den Zuschlag für die BLB-Liegenschaft erhält. Voraussetzung für den Verkauf der städtischen Grundstücke ist ein Bebauungs- und Nutzungsvorschlag für das Gesamtquartier, der eine hohe städtebauliche und architektonische Qualität aufweist und einen überzeugenden Nutzungsvorschlag anbietet.

Kontaktadresse für Investoren:

Dirk Spieker / Marja Vogtel
d.spieker@ewmg.de / m.vogtel@ewmg.de
02161/4664-132