Aktuelles - Beitrag lesen

Bauen für alle

Mönchengladbach wächst. In den kommenden Jahren wird überall im Stadtgebiet Raum geschaffen für vielfältiges Wohnen. Mit dabei: die Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach (EWMG) als kompetenter Partner für die Erschließung von Wohn- und Gewerbeflächen. Die Angebote richten sich an Familien ebenso wie an Paare und Singles jeden Alters.

Ob Eigenheim oder Mietwohnung, ob ruhig am Standrand gelegen oder mitten in einem quirligen Innenstadtquartier, ob geräumig für eine ganze Familie oder altengerecht – in Mönchengladbach entsteht Wohnraum für unterschiedliche Bedarfe und Ansprüche. „Eine lebendige Stadt braucht Vielfalt. Deshalb haben wir alle Generationen im Blick und ermöglichen das Bauen für alle“, betont Dr. Ulrich Schückhaus, Vorsitzender der EWMG-Geschäftsführung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interessenten können sich auf der Baumesse am Stand der EWMG (Halle 1, Stand 070) über geplante Wohnbauprojekte und sofort verfügbare Einzelgrundstücke informieren. Die Messe findet vom 9. bis 11. März auf dem Messegelände Nordpark statt.

 

Neuer Wohnraum im gesamten Stadtgebiet

Aktuell entsteht ein neues Wohnquartier am Volksgarten mit Einzel-, Doppel- und Mehrfamilien-häusern. Die EWMG erschließt die knapp 16.000 Quadratmeter große Fläche für private Bauherren und interessierte Investoren. Das Baugebiet besticht vor allem durch seine Lage – innenstadtnah und doch im Grünen. Die Bewerbungsfrist für die Grundstücke ist beendet, jetzt läuft das Vergabeverfahren. Die Resonanz hat einmal mehr gezeigt, wie groß die Nachfrage nach hochwertigem Wohnraum in Mönchengladbach ist.

Interessenten werden in vielen Stadtteilen fündig. So entsteht an der Thomas-Merkelbach-Straße in Rheindahlen ein rund 16.000 Quadratmeter großes Areal für ca. 25 Einfamilien- und Doppelhäuser. In Hardt werden auf einem etwa 4.000 Quadratmeter großen Gebiet an der Winkelner Straße Mehrfamilienhäuser realisiert. Beide Wohnquartiere sollen bereits Ende 2018 auf den Markt kommen. Ebenfalls in der Planung ist ein knapp 11.000 Quadratmeter großes Grundstück im Stadtteil Lürrip. Familien, junge Paare und Senioren – sie alle sollen in dem neuen Wohnbaugebiet „Am Brückensteg“ eine Heimat finden. Ein Investor wird unterschiedliche Wohnformen um einen zentralen Platz bauen. Das Gebotsverfahren ist abgeschlossen, die eingegangenen Bewerbungen werden derzeit gesichtet und bewertet. 

Mittelfristig erschließt die EWMG weitere Baugebiete im Stadtgebiet: in Neuwerk an der Bönning-hausenstraße sowie an der Dünner-/Hovenerstraße, in Geneicken an der Frankenstraße und auf der Fläche des ehemaligen Parkplatzes zum Freibad Giesenkirchen (Kruchenstraße).

 

Zukunftweisend und vielfältig

Hinzu kommen große Bauvorhaben im Rahmen der Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt wie das innerstädtische Maria-Hilf-Areal. „Hier entsteht ein zukunftsweisendes Wohnquartier, das der Stadt ein neues Gesicht gibt“, sagt Dr. Gregor Bonin, Beigeordneter für Planen, Bauen, Mobilität und Umwelt der Stadt Mönchengladbach. Der Siegerentwurf der städtebaulichen Entwurfswerkstatt zu dem Gebiet zeige Neues, Modernes und eine große Vielfalt – unterschiedliche Wohnformen für alle Generationen sind möglich. Grünes Licht gab der Rat auch für die Entwicklung des 14 Hektar großen City-Ost-Areal. Hier soll ein völlig neuer Stadtteil mit attraktiven und bezahlbaren Wohnungen für alle Alters- und Einkommensklassen entstehen. 

Die vielen Bauprojekte zeigen es deutlich: Mönchengladbach wächst. Gemeinsam mit der Stadt sorgt die EWMG dafür, dass Menschen hier ein Zuhause finden. Mit 44 unterschiedlichen Stadtteilen ist für jeden der passende Ort dabei – egal ob zentral oder ländlich, ob quirlig oder ruhig.

 

Pressekontakt:

Christina Schnoklake
Telefon +49 (0) 2161 4664 203
Mobil    +49 (0)   163 5885 203
E-Mail: c.schnoklake@ewmg.de

zurück